Der grosse Mixertest

…hilft Geld sparen!

Auf dieser Seite teste ich für sie (unabhängig und subjektiv) die gängigen Hochleistungsmixer. So erfahren sie, welcher Mixer für grüne Smoothies wirklich geeignet ist. Natürlich ist jedes dieser Geräte auch gleichzeitig ein hervorragender Mixer, für alles was sonst so in der Küche anfällt. Es sind nämlich die besten Mixer der Welt.

 

Vitamix 750 pro. Die neue Referenzklasse. Nicht ganz billig aber unschlagbar. Preis 799 Euro

 

Vorteile:

– Niedrige Bauhöhe

– Automatikprogramme

– Bewährte Qualität

– sehr gute Mixergebnisse

Nachteile

– Teuer

zum Testbericht>

 

 

CS-Recon-rglam-platinum

Vitamix 5200. Der bewährte Klassiker. Solide amerikanische Wertarbeit.

 

 

Vorteile

– 7 Jahre Garantie

– Solide, bewährte Qualität

-sehr gutes Mixergebnis

Nachteile

-relativ hoher Preis

-Laut

zum Testbericht>

 

 

Bianco-primo

Der kleine von Bianco. Hat das Zeug zu einem echten Volksmixer. Preis 299 Euro

 

Vorteile:

– Verhältnismässig günstig

– passt unter jeden Küchenschrank

– Einfache Bedienung

Nachteile:

– Kleiner Mixbecher im Vergleich

– Becher Kratzempfindlich

zum Testbericht>

 

 

0181

Bianco Primo. Der schicke von Bianco mit dem italienischen Design. Preis 599 Euro

Vorteile

-Vollautomatik möglich

-sehr schickes Design

-relativ leise

Nachteile

-Deckel sitzt etwas fest

-vergleichsweise kurze Garantie

zum Testbericht>

 

 

11

Der Günstige Omniblend. Einfache Basisqualität.

 

Vorteile

– Günstig

Nachteile

– Nur 3 fixe Geschwindigkeiten

– Mixergebnis nur durchschnittlich

zum Testbericht>

 

 

 

komomix_l_01

Der neue Komomix. Tawain sucht Anschluss. Preis 399 Euro.

 

Vorteile

-Stufenlos regulierbar

-Einknopfbedienung

-mittlerer Preis

-Mixbehälter sitz fest auf Motorblock

Nachteile

-relativ Laut

zum Testbericht>

 

 

Ein paar Worte zum Einstieg:

Grundsätzlich braucht es für grüne Smoothies leistungsfähige Geräte, ( mind. 1000 Watt und 22.000 Umdrehungen pro Minute) die in der Lage sind, auch faserige Bestandteile aufzulösen. Nur dann werden sie diese unglaublichen, sanften Geschmackserlebnisse haben und alle Nährstoffe werden wirklich aufgeschlossen.

Aber natürlich teste ich auch Mixer die diese Kriterien nicht ganz oder nur teilweise erfüllen. Den nicht jeder hat so einfach 600 Euro übrig für einen Vitamix oder Bianco puro. Ich teste laufend auch günstige Mixer.

Für alle, die schon im Besitz eines normalen Haushaltsmixers sind: Probieren sie es einfach aus. Alles relativ klein vorschneiden, Äpfel schälen, harte Teile vom Gemüse entfernen. Für den Anfang ist das besser wie kein Smoothie. Allerdings besteht auch die Gefahr, dass sie so schnell die Lust an grünen Smoothies verlieren, weil das Ergebnis eben doch nicht dasselbe ist wie aus einem Hochleistungsmixer.

Mehr Informationen und Rezepte auf grünesmoothies.info

Vitamix 5200 – Der Referenzmixer

Vitamin pro 750 Vitamix pro 750- Der Geniestreich

Bianco Puro- Die Designikone

Bianco primo Bianco Primo- Einer für Alle

Omniblend V- Der Volksmixer

Powersmoother- Der Rechtsdreher

Komomix- Die Mixeroffensive aus Taiwan